Ackerdistel

Aus Naturheilkraut.com

Inhaltsverzeichnis

Auch genannt

Ackergänsedistel, Gänsedistel, Hasendistel, Hasenkohl, Sanddistel

Beschreibung

Wächst als 60 bis 120 cm hohes Unkraut auf jedem Acker- oder Gartenland. Ihr Stengel ist innen hohl und milchartig; hat buchtig gezahnte am Grund herzförmige Blätter und behaarte Hüllblätter. Sie kommt in ganz Europa vor und blüht Juni, Juli und August. Man sammelt das blühende Kraut (Juni, Juli und August).

Verwendung

Das ganze Kraut wird innerlich als Kräutertee als ein gut wirkendes Mittel bei Menstruationsbeschwerden, die von Erkältung herrühren, sowie gegen Griesleiden und Gelbsucht angewandt. Äusserlich zu Bädern genutzt oder zerquetscht aufgelegt, soll das Gänsedistelkraut bei Brustverhärtung oder Hämorrhoiden gute Dienste leisten. Der im Stengel enthaltene, etwas bittere Saft gleicht im Geschmack jenem des Löwenzahn. Die jungen Blätter dieser Pflanze können als Salat zubereitet werden; so werden sie bei Gelbsucht oder Leberleiden benutzt.

Siehe auch